Logo der Universität Wien

Idealtypischer Ablauf Doktoratsstudium

Erkundigen Sie sich vor der Zulassung zum Studium über mögliche Betreuungskapazitäten in Ihrem Forschungsbereich und nehmen Sie Kontakt zu Opens internal link in current windowmöglichen BetreuerInnen auf!

Das Dissertationsstudium umfasst eine Studiendauer von drei Jahren. Mit Inkrafttreten des neuen Studienplans wird eine verbesserte, fundierte wissenschaftliche Ausbildung mit klar vereinbarter Zielsetzung fokussiert. Sie finden im Folgenden einen idealtypischen Studienablauf:


(1) Um für ein Doktoratsstudium zugelassen zu werden, müssen Zulassungsvoraussetzungen erfüllt sein. Dies ist in der Regel bereits der Fall, wenn  Sie ein Psychologiestudium innerhalb der Europäischen Union mit Master/Magister/Magistra abgeschlossen haben. Die Zulassung wird am Referat für Studienzulassung der Universität Wien beantragt. Dem Antrag wird im Regelfall direkt durch die Zulassungsstelle entsprochen, in Ausnahmefällen wird der Antrag von der Studienprogrammleitung geprüft.

(2) Im Dissertationsgebiet Psychologie gibt es drei Curricula zum Doktoratsstudium (natur-, sozial- oder geistes- und kulturwissenschaftlich). Die möglichen DissertationsbetreuerInnen an Fakultät für Psychologie (siehe BetreuerInnen) betreuen Arbeiten unter unterschiedlichen Curricula.

(3) Nehmen Sie bitte als ersten Schritt Kontakt zu möglichen BetreuerInnen auf und ersuchen Sie um eine mündliche Zusage zur Betreuungsübernahme um sich danach dem zugehörigen Curriculum unterstellen zu können.

(4) Jetzt ist es sinnvoll zu inskribieren.

(5) Innerhalb des ersten Jahres sollte einOpens external link in new window Antrag auf Genehmigung des Dissertationsthemas an die Studienprogrammleitung Doktorat gestellt werden. Dieses Formular ist gleichzeitig die Anmeldung zur nächst möglichen Fakultätsöffentlichen Präsentation. (Studierenden können dieses jederzeit am SSC einreichen!) Diese beinhaltet ein Exposé inklusive Zeitplan und benötigten Ressourcen, sowie die schriftliche Zusage des/der BetreuerIn. Nähere Informationen zur Exposéerstellung finden SieOpens external link in new window hier.

(6) Darauf folgen eine fakultätsöffentliche Präsentation des Dissertationsvorhabens und die Genehmigung durch die Studienprogrammleitung. Neben dem/der BetreuerIn und dem SPL ist hier in jedem Fall der fachlich zuständige Doktoratsbeirat anwesend. Über eine allenfalls nötige Begutachtung durch die Ethikkommission wird ebenfalls an dieser Stelle entschieden. Aktuell ausgeschriebene Termine zur Präsentation finden Sie im Menü unter "Termine". (Bitte beachten sie, dass die Anzahl der TeilnehmerInnen pro Termin begrenzt ist.)

(7) Im Rahmen einer schriftlichen Dissertationsvereinbarung zwischen dem/der BetreuerIn und dem/der DissertantIn werden die zu absolvierenden Leistungen festgehalten. Diese beinhalten unter anderem die zu besuchenden Lehrveranstaltungen, den zu erwartenden Fortschritt in der Forschungsarbeit pro Jahr, sowie die Frequenz von Berichterstattung und Feedbackgesprächen (mindestens einmal jährlich). Ein diesbezügliches Formblatt finden SieOpens external link in new window hier.

(8) Mindesten einmal jährlich findet ein Gespräch zwischen BetreuerIn und DissertantIn statt, in dem die bisherigen Leistungen festgehalten und deren Übereinstimmung mit der Dissertationsvereibarung gemeinsam überprüft wird. Die Leistungen werden mittelsOpens external link in new window Fortschrittsbericht festgehalten. Der Abgabezeitraum hierfür ist von 01.06. bis 31.07. jeden Jahres und muss als Original oder Pdf ans SSC gesendet werden. Das Nichteinreichen der Fortschrittsberichte kann sich negativ auf mögliche Stipendien auswirken.

(9) Absolvierung der erforderlichen Leistungen (abhängig vom Curriculum und der Dissertationsvereinbarung).

(10) Abfassen der Dissertation (siehe hierzu auch: Hinweise zur kumulativen Dissertation und Info zum Titelblatt im Downloadbereich).

(11) Einreichen der Dissertation. Siehe Checkliste im Downloadbereich. Beachten Sie die neuen Initiates file downloadFormvorschriften zur Einreichung von wissenschaftlichen Arbeiten und die neuen Titelblätter im Opens internal link in current windowDownloadbereich.

(12) Gemeinsam mit der Einreichung der Dissertation wird, in Absprache mit dem/der BetreuerIn, ein Vorschlag abgegeben, wer diese beurteilen soll. Im Regelfall werden drei BeurteilerInnen vorgeschlagen. Infrage kommen dazu für Psychologie habilitierte, fachkundige Lehrpersonen, nicht aber der/die BetreuerIn der Dissertation. Ein diesbezügliches Formular finden Sie im Downloadbereich.

(13) Nachdem die Dissertation von zwei BegutachterInnen positiv beurteilt wurde, wird das Studium mit einer öffentlichen Defensio abgeschlossen. Bitte beachten Sie, dass die Beurteilung bis zu vier Monate dauern kann. Nähere Informationen zur Defensio sowie dem Prozedere der Begutachterbestellung und Zusammensetzung der Prüfungskommission finden Sie in der Satzung im Downloadbereich.

(14) Verleihung des akademischen Grades, optional Promotion. Siehe Info-Folder.

Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0
Letzte Änderung: 26.01.2017 - 11:24