Anerkennungen Diplomstudium auf Masterstudium (Version 2013)

Lehrveranstaltungen, die im Rahmen des Diplomstudiums Psychologie UniStG (A 298) absolviert und nicht für das Bachelorstudium Psychologie anerkannt wurden, können für das Masterstudium Psychologie (A 066 840) anerkannt werden.

Die folgenden Richtlinien regeln die Anerkennung von Lehrveranstaltungen für das Masterstudium Psychologie Version 2013.


Wenn Sie Ihre Diplomarbeit vor dem Umstieg eingereicht haben und sie beurteilt wurde, können Sie die Arbeit gemäß der Novelle zum Universitätsgesetz 2002 vom 6.11.2015 als Masterarbeit anerkennen lassen.

Diese Richtlinien gelten ausschließlich für Leistungen, die im Rahmen des Diplomstudiums nach dem "neuen" Studienplan (UniStG) erbracht wurden. Dieser Studienplan ist im Wintersemester 2002 in Kraft getreten.

Hier können Sie das Formular zur Einreichung des Antrags auf Anerkennung herunterladen.

Hinweis

Sie können die Anerkennung von Lehrveranstaltungen eines bestimmten Schwerpunktes nur beantragen, wenn Sie

  •     durch Teilnahme am Zuteilungsverfahren zu diesem Schwerpunkt zugeteilt worden sind ODER
  •     die Voraussetzungen für die direkte Zuteilung zu diesem Schwerpunkt erfüllen (s. oben).

Direkte Zuteilung zu einem Master-Schwerpunkt

Studierende, die sich mindestens 26 der 38 ECTS-Punkte aus einem der drei Master-Schwerpunkte anerkennen lassen können, können, auf Antrag, von der Studienprogrammleitung ebendiesem Schwerpunkt zugeteilt werden.

Der Antrag auf Zuteilung ist zusammen mit dem Antrag auf Anerkennung von Prüfungen im SSC einzureichen.