Ablauf


1. Besuch der Vorlesung

Der/die PraktikantIn hat die Vorlesung „Planung und Durchführung des Pflichtpraktikums" einmalig an einem der ca. 4x/Semester angebotenen Termine vor Antritt des Praktikums zu besuchen.;

Themen:

  • Informationen über Praktikumsstellen
  • Art und Weise der Bewerbung
  • zeitliches, inhaltliches und organisatorisches Ausmaß des Praktikums
  • Abfassung des Praktikumberichtes

In der Vorlesung erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung ("Bestätigung über den Besuch der VO "Planung und Durchführung des Pflichtpraktikums"), die bei der Anmeldung Ihres 6-Wochen-Pflichtpraktikums in der Sprechstunde vorzulegen ist.


2. Suche einer Praktikumsstelle

  • über unsere offizielle Liste Online (oder in der Sprechstunde einzusehen)
  • aktuellste Stellenausschreibungen im Schaukasten (Liebiggasse 5, Parterre, rechte Stiege, hinter dem Lift)
  • selbstständig


Selbstständig organisierte Praktikumsstellen, die nicht auf der offiziellen Liste Online eingetragen sind, müssen ausnahmslos vor Beginn des Praktikums bei uns zur Begutachtung und Anerkennung vorgelegt werden. Eine rückwirkende Anerkennung ist nicht möglich. Die Praktikumsstellen müssen hierfür den Anmeldefragebogen ("Antrag für die Anmeldung einer Praktikumsstelle") ausfüllen. Dieser Fragebogen ist Online, auch auf Englisch zu downloaden oder in der Sprechstunde abzuholen.

Nach der erfolgreichen Anerkennung folgt das Anmeldeprozedere wie bei einer Praktikumsstelle von der offiziellen Liste.


3. Kontaktaufnahme mit der ausgewählten Praktikumsstelle

Nach der erfolgreichen Bewerbung findet die Festlegung von Beginn und Aufgabengebieten mit dem/der betreuenden PsychologIn an der Praktikumsstelle statt.


4. Anmeldung

Das gewünschte Praktikum ist vor Beginn des Praktikums in den Sprechstunden (MI 16.00 bis 17.00, DO 12.00 bis 13.00) anzumelden. Nicht angemeldete Praktika werden ausnahmslos NICHT anerkannt. Alle nötigen Formulare befinden sich im Downloadbereich.

 

4.1 Uni-Externe Praktika

Hierfür füllen Sie bitte das Anmeldeformular aus. Dieses erhalten Sie Online oder in der Sprechstunde.

Außerdem sind eine Studienbestätigung des Mastercurriculums und die Bestätigung über den Besuch der Vorlesung (Original) mitzubringen.

 

4.2 Uni-Interne Praktika

Für Uni-Interne (Praktika an der Universität Wien) gelten besondere Anmeldebestimmungen.

Uni-Interne Praktika müssen ausnahmslos mind. 14 Tage vor Praktikumsbeginn bei uns in der Sprechstunde angemeldet werden.

Studierende, die NICHT EU-BürgerInnen sind, müssen sich mind. 4 Wochen vor Praktikumsbeginn anmelden, da sie zusätzlich eine Anzeigebestätigung des AMS benötigen (diese wird durch die Personaladministration beantragt).

Für die Anmeldung eines Uni-Internen Praktikums füllen Sie bitte den Aufnahmebogen PA/PV, auf dem Sie bitte unbedingt Ihre unet-Adresse angeben müssen, aus. Diesen finden Sie hier.

Außerdem sind eine Studienbestätigung des Mastercurriculums, der akademische Bescheid (Nachweis des BSc Titels, in Kopie) und die Bestätigung des Besuchs der Vorlesung (Original) mitzubringen.

Studierende, die NICHT EU-BürgerInnen sind, müssen zusätzlich folgende Unterlagen in die Sprechstunde mitnehmen:

  • die Kopie Ihres Aufenthaltstitels (Vorder- und Rückseite)
  • die Kopie Ihres Reisepasses
  • die Kopie Ihres Meldezettels und
  • die Kopie Ihrer Inskriptionsbestätigung.

Uni-Interne Praktika sind nur möglich, wenn sie entweder:

  • 6 Wochen zu je 40 Wochenstunden
  • 8 Wochen zu je 30 Wochenstunden
  • 12 Wochen zu je 20 Wochenstunden oder
  • 24 Wochen zu je 10 Wochenstunden umfassen.


4.3 Praktikumserfordernis

Das Praktikumserfordernis wird nach erfolgreicher Anmeldung des Praktikums in der Sprechstunde ausgehändigt, wenn der/die PraktikantIn eine Zusage durch eine Praktikumsstelle hat (diese Zusage kann mündlich erfolgen, ein schriftlicher Nachweis ist nicht notwendig!).

Der/Die PraktikantIn hat nur einmal die Möglichkeit ein Praktikumserfordernis ausgehändigt zu bekommen, da der Studienplan nur ein einziges Praktikum vorsieht. Alle weiteren Praktika sind PRIVATSACHE.

Der/Die PraktikantIn soll das Praktikumserfordernis bei der Stelle abgeben.


5. Praktikum

Der/Die PraktikantIn hat sich den Regeln des Praktikumsanbieters anzupassen
(z. B. Einhaltung von Praktikumszeiten, Wahrung der Verschwiegenheitspflicht, Ausführung und Einhaltung der Anordnungen), aber auch von Seiten der Stelle gibt es Ihnen gegenüber "Rechte und Pflichten".

Vergessen Sie nicht, dass von Ihrer Seite aus auch eine "Holschuld" gegenüber der Praktikumsstelle besteht. D. h. für Sie "habe ich mich auch aktiv um Information, Anleitung, Feedback und Supervision bemüht?"

Sollten Sie sich aktiv um Anleitung, Supervision, Feedback und Arbeitsaufträge bemüht haben und bleibt dies von der Stelle unberücksichtigt oder sollten andere Probleme während Ihrer Praktikumszeit auftreten, so bitten wir Sie uns rechtzeitig davon in Kenntnis zu setzen, damit wir Sie unterstützen können.

Näheres finden Sie in den Guidelines.


6. Praktikumsbericht

6.1 Verfassen des Praktikumsberichts

Der/Die PraktikantIn hat über das Praktikum einen Bericht abzufassen und diesen mit einer Bestätigung des Praktikumsanbieters in einer der Sprechstunden abzugeben oder über "Moodle" hochzuladen.

Der Praktikumsbericht sollte mind. 22.000 Zeichen (ohne Leerzeichen) umfassen.

Dabei sollen die Punkte

  • Darstellung der Praktikumsstelle,
  • Tätigkeit der PsychologInnen,
  • Aufgabe des/der Studierenden im Rahmen des Praktikums,
  • Ein oder mehrere Fallbeispiele oder Projektbeschreibungen - wichtig: KlientInnennamen müssen anonymisiert sein!
  • und eine ausführliche Reflexion über die Praktikumszeit, die betreuenden Personen und die Stelle

behandelt werden.

Im Praktikumsbericht soll die Beschreibung der eigenständigen Arbeit und die Reflexion der Erfahrungen während des Praktikums eine zentrale Rolle spielen!

Der Praktikumsbericht muss spätestens INNERHALB von drei Semestern nach Beendigung des Praktikums abgegeben werden, wobei das Semester, in dem das Praktikum absolviert wurde, dazu zählt. D.h. wenn ein Praktikum im Sommer absolviert wird, z.B. August/September, so zählt dies bereits als ein Semester, da es offiziell im Sommersemester absolviert wird. Die letzte Möglichkeit zur Berichtsabgabe ist somit der letzte Termin des folgenden Sommersemesters und NICHT das übernächste Wintersemester.

Nähere Infos zum Praktikumsbericht finden Sie hier.

Zusätzlich finden Sie noch einen Evaluationsleitfaden.

 

6.2 Abgabe des Praktikumsberichts + Praktikumsbeurteilung/-zeugnis

Der Bericht ist mit einer Kopie der Bestätigung über die Ableistung des Praktikums durch den/die betreuende/n PsychologIn der Praktikumsstelle in der Sprechstunde (MI 16.00 bis 17.00, DO 12.00 bis 13.00) abzugeben oder über "Moodle" hochzuladen. BITTE NICHT DOPPELT EINREICHEN! Die Bestätigung des/der betreuenden PsychologIn muss zeitlichen Umfang, durchgeführte Tätigkeiten und eine verbale, also ausformulierte Beurteilung der Leistung des/der Studierenden enthalten. Diese Beurteilung sollte den allgemeinen Kriterien und Richtlinien für die Beurteilung von Arbeitsleistungen (Arbeitszeugnis) entsprechen. Näheres finden Sie in den Guidelines.

Für StudentInnen, die ihr Praktikum an einer Stelle absolvieren, die nicht auf der Liste der Homepage eingetragen ist: Bitte schreiben Sie oben auf das Deckblatt Ihres Berichtes "neue Stelle".

Vorgangsweise beim Hochladen Ihres Praktikumsberichts

  • Gehen Sie im Online-Vorlesungsverzeichnis zur Lehrveranstaltung "Projektpraktikum“.
  • Bitte klicken Sie auf den Button „Moodle“ und loggen sich (mit Ihrer Matrikelnummer) ein.
  • Unter "Praktikumsbericht und Arbeitszeugnis"klicken Sie bitte auf „Lösung abgeben“ und laden Ihren Praktikumsbericht und Ihre Praktikumsbestätigung (= Arbeitszeugnis) hoch.
  • Bitte beachten Sie, dass Sie nach dem Hochladen „Änderungen sichern“ anklicken.