Informationen für Externe

Studienwerber*innen von anderen, "externen" Bildungseinrichtungen werden nicht einfach zum Masterstudium zugelassen. Sie werden auf Grundlage ihres Abschneidens in einem Aufnahmeverfahren (nach § 124b Abs. 1 UG) aufgenommen. Für diese "externen" Studierenden stehen maximal 50 Studienplätze zur Verfügung. Das Ergebnis vom Aufnahmetest wird zur Zuteilung zu den Schwerpunkten herangezogen.

Bitte beachten Sie, dass ein facheinschlägiges Bachelorstudium Psychologie (nach den EuroPsy-Kriterien) und Deutschkenntnisse auf dem Niveau C1 Voraussetzung sind, um für das Masterstudium zugelassen werden zu können! Ihre Unterlagen werden erst nach der Einreichung detailliert geprüft. Vorab können keine Aussagen darüber getroffen werden, ob Sie durch Ihren Bachelorabschluss für das Aufnahmeverfahren geeignet sind.

Aufnahmeverfahren

Das Aufnahmeverfahren für "externe" Studienwerber*innen findet einmal im Jahr statt. Es betrifft ausschließlich Interessent*innen, die nicht das Bachelorstudium Psychologie an der Universität Wien absolviert haben.

Detaillierte Informationen über das Zulassungsverfahren mit einem Abschluss einer anderen Universität (Antragstellung, Fristen, Prüfungsliteratur) finden Sie hier.

Zum Zeitpunkt der Antragstellung muss grundsätzlich bereits ein abgeschlossenes Bachelorstudium vorliegen. Wenn Sie kurz vor Abschluss Ihres Studiums stehen, wird je nach Studienfortschritt im Einzelfall geprüft, ob Sie am Aufnahmeverfahren teilnehmen können. Diese Prüfung erfolgt über die eingereichten Notentranscripts.